Einrichtung der Landeszahnärztekammer (LZK) Baden-Württemberg, Körperschaft des öffentlichen Rechts

Fortbildung bestanden: Rosa Rubinaccio verstärkt unser Prophylaxe-Team!

Gepostet am 01. August 2017

Unsere Mitarbeiterin Rosa Rubinaccio hat die Fortbildung zur Zahnmedizinischen Prophylaxeassistentin am ZFZ bestanden. Damit Sie wissen, wer sich demnächst um die Gesundheit Ihrer Zähne kümmert, stellen wir sie in einem kurzen Interview vor.

Warum war dir die Fortbildung zur ZMP wichtig?

Rosa Rubinaccio Es hat mich einfach sehr gereizt, mein Wissen in der Prophylaxe zu erweitern. Für viele ist die Vorsorge beim Zahnarzt mit dem einen Kontrolltermin im Jahr erledigt. Die Prophylaxe kann aber viel mehr. Das habe ich auch durch meine Kolleginnen erfahren, die teilweise schon die Fortbildung zur Dentalhygienikerin geschafft haben. Für mich war der Zeitpunkt einfach gekommen, um zu sagen: Ich möchte mehr Verantwortung übernehmen und unseren Patienten noch besser helfen.

Was reizt dich an der Prophylaxe?

Rosa Rubinaccio Das Spannendste an der Arbeit ist, dass jeder Patient eine andere Behandlung benötigt. Das ist unheimlich abwechslungsreich, weil ich mich dabei ständig selbst hinterfragen muss: Wie kann ich meinem Patienten am besten helfen? Was braucht er, um langfristig gesund zu bleiben? Das ist natürlich eine große Herausforderung. Wenn dann aber Fortschritte erkennbar sind und sich der Gesundheitszustand bessert, ist das ein unheimliches tolles Gefühl. Dann weiß ich: Ich habe die richtigen Entscheidungen getroffen.

Was ändert sich durch die Fortbildung für dich?

Rosa Rubinaccio In erster Linie habe ich natürlich mehr Wissen in der Prophylaxe. Dadurch kann ich meinen Patienten nun noch besser helfen und Tipps geben, um zum Beispiel die Mundhygiene zu Hause zu optimieren. Aber auch Themen wie Führung und Umgang mit unseren Patienten spielten bei der Fortbildung eine Rolle und haben mich weitergebracht.

Was sind deine Stärken und wo willst du noch besser werden?

Rosa Rubinaccio Ich denke, dass ich ein sehr offener und kontaktfreudiger Mensch bin. Das erleichtert die Behandlung, wenn die Patienten etwas nervös sind. Außerdem würde ich mich als geduldig bezeichnen. Das schadet auch nicht, denn es vermittelt Ruhe. Was die eigentliche Arbeit betrifft, ist es mir wichtig, sehr präzise zu sein. Man muss sich immer bewusst machen, dass es um die Gesundheit eines Menschen geht. Fehler durch Ungenauigkeiten haben keinen Platz in der Prophylaxe. Natürlich kann ich noch besser werden. Es gibt immer etwas, wo ich mir sage: Hier musst du noch etwas tun!

Welche Ziele hast du für die Zukunft?

Rosa Rubinaccio Jetzt, wo ich die Fortbildung zur ZMP bestanden habe, peile ich in den kommenden Jahren das nächste Ziel an: die Fortbildung zur Dentalhygienikerin. Dann habe ich im Bereich Prophylaxe das Maximum erreicht, was in Deutschland möglich ist. Doch jetzt starte ich erst einmal als Zahnmedizinische Prophylaxeassistentin durch!

Aktuelle Informationen
13.07.2020 10:00 Wir sind auch in Corona-Zeiten für Sie da

Wir behandeln Sie gerne, nicht nur in Notfällen!

Nach wie vor ist der Schutz unserer Patientinnen und Patienten durch umfassende Hygienemaßnahmen gewährleistet.
Deshalb: Haben Sie keine Angst vor Ansteckung.

Ihre Gesundheit ist uns wichtig.

Ihr Praxisteam


Hinweis zu Corona Schliessen