Einrichtung der Landeszahnärztekammer (LZK) Baden-Württemberg, Körperschaft des öffentlichen Rechts

Gesundheitsvorsorge beim Zahnarzt – Fakten von Ihren Prophylaxe-Profis aus Stuttgart

Gepostet am 31. Januar 2017

In Ihrer Zahnarztpraxis Stuttgart kümmern sich täglich speziell ausgebildete Dentalhygienikerinnen um Ihre Mundgesundheit. Heute beantworten Ihre Prophylaxe-Profis Fragen rund um das Thema Vorsorge und Professionelle Zahnreinigung.

Prophylaxe – Was ist das eigentlich?

Wenn der Zahnarzt von Prophylaxe spricht, dann meint er die Vorbeugung, Früherkennung und rechtzeitige Behandlung von Krankheiten im Bereich des Mundes. Wer aber die Zusammenhänge zwischen Parodontitis mit Allgemeinerkrankungen wie Diabetes und Störungen des Herz-Kreislauf-Systems kennt, weiß: Prophylaxe beim Zahnarzt betrifft nicht nur den Mund, sondern ist Gesundheitsvorsorge für den gesamten Körper.

Was gehört zu einer guten Prophylaxe?

Zunächst einmal ist es wichtig, dass die Prophylaxe regelmäßig stattfindet. Nur so können Schäden an Zähnen und Zahnfleisch rechtzeitig erkannt und behandelt werden. Und dann muss man unterscheiden in: Prophylaxe in der Zahnarztpraxis und zu Hause vor dem Badezimmerspiegel. Zu der Prophylaxe in der Praxis zählt auf jeden Fall die Professionelle Zahnreinigung. Dabei entfernt die Dentalhygienikerin hartnäckigen Zahnbelag und schafft eine Basis für gesunde Zähne. Bei Kindern ist die Prophylaxe wichtig, um Karies vorzubeugen. Die Fissurenversiegelung ist hier eine bewährte Methode. Auch gefährliche Veränderungen an der Mundschleimhaut fallen bei der Prophylaxe-Sitzung auf. Bei ersten Anzeichen von Mundhöhlenkrebs kann der Zahnarzt handeln.

Für dauerhaft gesunde Zähne reicht es aber nicht, zweimal im Jahr zur Kontrolle zu gehen. Eine gewissenhafte Zahnpflege zu Hause, eine ausgewogene Ernährung und ein gesunder Lebensstil ohne Rauchen und übermäßigen Alkoholkonsum gehören genauso zur Prophylaxe.

Welche Rolle spielt die Professionelle Zahnreinigung und warum ist sie wichtig?

Die Professionelle Zahnreinigung ist der elementare Baustein einer guten Prophylaxe. Dentalhygienikerinnen entfernen dabei hartnäckigen Zahnbelag, der Zähne und Zahnfleisch auf Dauer krank machen kann. So beugt die PZR Krankheiten wie Parodontitis und Karies vor und senkt gleichzeitig das Risiko für Diabetes und Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Mindestens zweimal im Jahr sollte die PZR in Anspruch genommen werden.

Wie helfen die Dentalhygienikerinnen den Patienten außerdem noch, die Zähne gesund zu halten?

Bei der Professionellen Zahnreinigung geben die Dentalhygienikerinnen unseren Patienten auch Tipps für die Zahnpflege zu Hause. Sie optimieren die Zahnputztechnik und zeigen, wie Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürsten richtig verwendet werden. Auch Tipps zur Einnahme von Fluoriden als natürlichen Schutz vor Karies gehören zur Prophylaxe-Sitzung.

Natürlich stehen unsere Prophylaxe-Profis Ihnen jederzeit für alle Fragen zum Thema Vorsorge zur Verfügung. Melden Sie sich doch einfach bei uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Aktuelle Informationen
13.07.2020 10:00 Wir sind auch in Corona-Zeiten für Sie da

Wir behandeln Sie gerne, nicht nur in Notfällen!

Nach wie vor ist der Schutz unserer Patientinnen und Patienten durch umfassende Hygienemaßnahmen gewährleistet.
Deshalb: Haben Sie keine Angst vor Ansteckung.

Ihre Gesundheit ist uns wichtig.

Ihr Praxisteam


Hinweis zu Corona Schliessen