Einrichtung der Landeszahnärztekammer (LZK) Baden-Württemberg, Körperschaft des öffentlichen Rechts

Die Parodontitis langfristig kontrollieren

Die Mundhygiene im Alltag und eine konsequente Nachsorge in Zusammenarbeit mit der Zahnarztpraxis sind die wesentlichen Faktoren. Wird die tägliche Mundhygiene nicht gewissenhaft vorgenommen, ist jede Behandlung zum Scheitern verurteilt. Einen wesentlichen Teil zum Erhalt Ihrer Zähne tragen Sie als Patient bei!

Keine Chance den Bakterien

Unser gemeinsames Ziel ist es, die bakteriellen Beläge langfristig zu kontrollieren. An Abstimmung mit unseren Zahnärzten und dem Prophylaxe-Team stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Als Ergänzung zur Parodontitis-Behandlung in unserer Praxis empfehlen wir das Spülen mit antibakteriellen Mundspül-Lösungen. Die Inhalts-Stoffe töten die Bakterien ab oder hemmen deren Vermehrung.

Unterstützung durch unsere Spezialistinnen

Wir empfehlen die unterstützende Parodontitis-Therapie (UPT) in unserer Praxis. Unsere Dentalhygienikerinnen sind speziell dafür geschult. Sie können den Behandlungserfolg effektiv stabilisieren! Die Häufigkeit der UPT orientiert sich am Schweregrad der Erkrankung und der Anzahl der Risikofaktoren. In der Regel wird eine UPT alle drei bis sechs Monate empfohlen.