Einrichtung der Landeszahnärztekammer (LZK) Baden-Württemberg, Körperschaft des öffentlichen Rechts

Welt-Diabetes-Tag: Trotz Diabetes glücklich mit Implantaten!

Gepostet am 14. November 2016
zahnimplantate in stuttgart

Viele Menschen leben mit herausnehmbaren Zahnersatz und haben sich irgendwie damit arrangiert. Implantate wären eine Möglichkeit, endlich wieder lachen, essen und genießen zu können – ohne Sorge, dass die Zähne herausfallen. Doch etwas steht ihnen beim Wunsch nach sicherem Zahnersatz eventuell im Weg: Ihr Diabetes! Die Zuckerkrankheit gilt immer noch als Risikofaktor für Implantate. Zum Welt-Diabetes-Tag am 14. November sagen Ihre Zahnärzte in Stuttgart, worauf Sie als Diabetiker bei Implantaten achten müssen!

Diabetes hat einen großen Einfluss auf die Mundgesundheit – und umgekehrt. Was im Mund schief läuft, kann sich bei Diabetikern im Blutzuckerspiegel bemerkbar machen. Bakterielle Entzündungen im Mund lassen die Blutzuckerwert steigen. Ein nicht stabiler Diabetes erhöht wiederum das Risiko für eine Parodontitis – die chronische Zahnbett-Entzündung.

Deshalb ist bei Diabetikern die Mundgesundheit besonders wichtig. Sie ist so etwas wie eine Stellschraube für den Zustand des Diabetes.

Risikofaktor Nr. 1 für Implantate: Die Periimplantitis

Ein gesunder Mund ist die Grundvoraussetzung, damit ein Implantat lange und sicher hält. Bei Diabetikern heißt das: Den Blutzuckerspiegel stabil halten und Entzündungen vermeiden! Das ist nicht so einfach, denn durch die erhöhten Zuckerwerte ist die Durchblutung in den Gefäßen des Zahnfleischs gestört. Wichtige Nährstoffe und Sauerstoff fehlen, um sich gegen schädliche Bakterien zur Wehr zu setzen.

Die Entzündung ist programmiert! Das Implantat kann nicht ordentlich in den Kieferknochen einwachsen und im schlimmsten Fall entwickelt sich eine Periimplantitis. Das Gewebe rund um das Implantat entzündet sich und bringt die künstliche Zahnwurzel gefährlich zum Wackeln. Wenn es ganz schlecht läuft, fällt das Implantat aus.

Prophylaxe als Antivirus-Programm

Eine gute Prophylaxe ist so etwas das Antivirus-Programm gegen schädliche Bakterien und Keime im Mund. Mit einer Professionellen Zahnreinigung entfernen unsere Prophylaxe-Experten krankmachende Viren auf der Zahnoberfläche. Die Chancen für ein erfolgreiches Implantat steigen damit! Für Diabetiker führt beim Wunsch nach sicherem Zahnersatz durch Implantate deshalb kein Weg an einer Professionellen Zahnreinigung vorbei.

Vor allem während die künstliche Zahnwurzel in den Kieferknochen einwächst, sind aggressiven Bakterien mehr als fehl am Platz. Eine gute Mundhygiene und ein stabiler Blutzuckerspiegel sind in dieser Phase besonders wichtig.

Hierfür legen wir großen Wert auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Fachärzten und Allgemeinmedizinern. So sorgen wir gemeinsam für eine optimale Situation, um den Diabetes unter Kontrolle zu halten.

Wenn Sie Fragen haben: Die Implantologen und Prophylaxe-Profis aus Stuttgart helfen Ihnen gerne weiter!

INFO: Was Sie sonst noch über Implantate wissen sollten!

Aktuelle Informationen
05.05.2020 15:00 Wir sind auch in Corona-Zeiten für Sie da

Wir behandeln Sie gerne, nicht nur in Notfällen!

Nach wie vor ist der Schutz unserer Patientinnen und Patienten durch umfassende Hygienemaßnahmen gewährleistet.
Deshalb: Haben Sie keine Angst vor Ansteckung.

Ihre Gesundheit ist uns wichtig.

Ihr Praxisteam


Hinweis zu Corona Schliessen