Einrichtung der Landeszahnärztekammer (LZK) Baden-Württemberg, Körperschaft des öffentlichen Rechts

So retten wir mit der Wurzelkanalbehandlung Ihren Zahn!

Gepostet am 13. Februar 2019

Wenn Sie zu einer Wurzelbehandlung in unsere Praxis kommen, haben wir immer ein Ziel: Ihren Zahn zu retten! Im Blog möchten wir Ihnen heute erklären, was Sie bei der Endodontie erwartet und warum sie oft schonender ist als viele denken.

Wann ist eine Wurzelbehandlung nötig?

Eine Wurzelbehandlung ist notwendig, wenn sich der Zahnnerv entzündet hat. Meistens sind Kariesbakterien schuld, die über Risse im Zahnschmelz bis ins Innere des Zahns vordringen konnten. Dort reizen sie den Zahnnerv – es entsteht eine Entzündung. Dadurch schwellen die Blutgefäße an und der Druck im Zahn steigt. Das verursacht meistens starke Schmerzen. Ohne Hilfe ist der Zahn nicht mehr zu retten!

Das sind typische Symptome einer Wurzelentzündung

  • Pochende Schmerzen
  • Druckempfindlichkeit beim Kauen
  • Starke Empfindlichkeit auf Heißes oder Kaltes
  • Verdickung der Zahnwurzel
  • Schmerzen beim Abklopfen der betroffenen Stelle

Wie läuft die Wurzelbehandlung ab?

Das Ziel der sogenannten Endodontie (Lehre vom Inneren des Zahns) ist es, den entzündeten Nerv zu entfernen und den Zahn zu retten.

So läuft die Wurzelbehandlung in der Regel ab:

  1. Röntgenaufnahmen
    Mithilfe von digitalen Röntgenaufnahmen erhalten wir einen genauen Einblick ins Innere des Zahns. Wir erkennen so, wie weit die Entzündung vorangeschritten ist.
  2. Anästhesie
    Damit die Behandlung für Sie so schonend wie möglich verläuft, betäuben wir die behandelte Stelle lokal.
  3. Isolierung des Zahns
    Anschließend schirmen wir den Zahn mit einem sogenannten Kofferdam vom restlichen Mundraum ab und verhindern so, dass die Bakterien auch in andere Bereiche des Mundes gelangen können.
  4. Säuberung der Wurzelkanäle
    Mit speziellen Feilen säubern wir die Wurzelkanäle und entfernen entzündetes Gewebe.
  5. Desinfektion
    Das ist ein wichtiger Schritt bei der Wurzelbehandlung: Mit antibakteriellen Spüllösungen desinfizieren wir die Wurzelkanäle.
  6. Wurzelfüllung
    Abschließend schließen wir den Zahn bakteriendicht und verhindern so, dass erneut Bakterien ins Zahninnere eindringen können.

Ist die Wurzelbehandlung schmerzhaft?

Dank einer hervorragenden Anästhesie ist die Wurzelbehandlung nicht besonders schmerzhaft. Wenn die Entzündung jedoch bereits weit fortgeschritten ist, kann es leichten Beschwerden während des Eingriffs kommen. Daher ist es wichtig, dass Sie möglichst früh Hilfe in unserer Praxis suchen!

Haben Sie noch Fragen?

Die Wurzelbehandlung hat zu Unrecht einen schlechten Ruf. Wir erklären Ihnen gerne, wie die Endodontie schonend und schmerzarm verläuft! Termin: 0711 227160

Aktuelle Informationen
05.05.2020 15:00 Wir sind auch in Corona-Zeiten für Sie da

Wir behandeln Sie gerne, nicht nur in Notfällen!

Nach wie vor ist der Schutz unserer Patientinnen und Patienten durch umfassende Hygienemaßnahmen gewährleistet.
Deshalb: Haben Sie keine Angst vor Ansteckung.

Ihre Gesundheit ist uns wichtig.

Ihr Praxisteam


Hinweis zu Corona Schliessen