Einrichtung der Landeszahnärztekammer (LZK) Baden-Württemberg, Körperschaft des öffentlichen Rechts

Zahnsanierung bei Kindern: Infotag im Marienhospital Stuttgart am 26. Januar

Gepostet am 20. Januar 2017

Die Zahnarztpraxis im Zahnmedizinischen Fortbildungszentrum Stuttgart führt in Kooperation mit dem Marienhospital Stuttgart regelmäßig Zahnsanierungen bei Kindern in Vollnarkose durch. Am 26. Januar können Sie sich von 11:00 bis 15:00 im Foyer des Marienhospitals am Tag des Patienten unter dem Motto „Größte Sicherheit – auch für die Kleinsten“ zum Thema Zahnsanierungen bei Kindern in Narkose informieren!

Mundgesund von Anfang an

Die ersten Zähnchen sind noch nicht lange da, und schon haben einige dicke Löcher. Gründe für Kinder-Karies gibt es viele: Honig am Schnuller, falsches Nuckeln und unregelmäßiges Putzen. Wichtig ist, dass die Karies behandelt wird, nicht nur um eine gesunde Basis für die bleibenden Zähne zu schaffen, sondern auch um Zahnschmerzen zu vermeiden. Manchmal hilft hier nur eine Zahnsanierung in Vollnarkose.

Aufklärung ist wichtig

Eine Zahnsanierung unter Vollnarkose bei Kindern ist dann notwendig, wenn die Zähne des kleinen Patienten stark zerstört sind oder das Kind vorerkrankt ist. Dann ist es manchmal einfacher, die Behandlung im Zahnarztstuhl einfach zu verschlafen. Dem erfahrenen Ärzte-Team ist dabei die Aufklärung besonders wichtig, denn für Eltern und Kinder ist ein Eingriff unter Vollnarkose eine Ausnahmesituation: Das Kind hat oft Angst vor dem Eingriff und die Eltern sorgen sich um die Gesundheit ihres Nachwuchses.

Eine ruhige und freundliche Atmosphäre lockert die Stimmung meistens schon etwas auf. Bilderbücher mit Zeichnungen aus dem OP wecken bei dem kleinen Patienten zusätzlich die Neugierde und helfen, die Ängste zu vergessen. Vor der Narkoseeinleitung gibt es schließlich einen Beruhigungssaft, der das Kind etwas müde werden lässt. Gemeinsam mit den Eltern geht es dann in den OP-Vorraum.

Keine Angst vor der Spritze

Hier wird der venöse Zugang gelegt. Ein Betäubungspflaster wird vorher aufgeklebt und betäubt die Haut, so dass der Eingriff in der Regel schmerzfrei ist. Während das Kind schläft, kümmern wir uns um die Zähne und stellen die Basis für ein gesundes Kindergebiss wieder her. Nach einer Überwachungszeit können die Eltern ihren Nachwuchs wieder mit nach Hause nehmen.

Mehr Infos beim „Tag der Offenen Tür“

Sie möchten mehr wissen? Dann informieren Sie sich am 26. Januar von 11 bis 15 Uhr im Foyer des Marienhospitals (Böheimstraße 37, 70199 Stuttgart).

Neben verschiedenen Themen aus dem Bereich der Hygiene (Händedesinfektion, multiresistente Keime) wird auch die elektronische Patientenakte mit Patientenarmband, die WHO-Sicherheitscheckliste und die Erfassung der Blutproben im Labor vorgestellt. Ein weiterer Stand bietet die Messung von Vitalparametern der Besucher an. Es wird eine Narkoseeinleitung am erwachsenen Patienten mit einer Reanimationspuppe simuliert und Besucher können den Basic Life-Support an einer zweiten Reanimationspuppe üben.

Für Fragen zum Thema Zahnsanierung in Narkose stehen Ihnen Anästhesisten vom Marienhospital zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Aktuelle Informationen
13.07.2020 10:00 Wir sind auch in Corona-Zeiten für Sie da

Wir behandeln Sie gerne, nicht nur in Notfällen!

Nach wie vor ist der Schutz unserer Patientinnen und Patienten durch umfassende Hygienemaßnahmen gewährleistet.
Deshalb: Haben Sie keine Angst vor Ansteckung.

Ihre Gesundheit ist uns wichtig.

Ihr Praxisteam


Hinweis zu Corona Schliessen