Einrichtung der Landeszahnärztekammer (LZK) Baden-Württemberg, Körperschaft des öffentlichen Rechts

Auch Ihre Implantate brauchen optimale Pflege

Die Periimplantitis: Wenn Implantate krank werden!

Was passiert, wenn das Weichgewebe um das Implantat entzündet ist? Jetzt ist schnelle Hilfe gefragt! Sie sollten uns in der Praxis konsultieren, denn es kann die gefürchtete Periimplantitis sein. Diese chronische Entzündung rund um das Implantat ist der Hauptgrund für Implantatverlust.

Zunächst müssen wir die Ursachen herausfinden. Basierend darauf werden wir die entsprechende Therapie einleiten. Bedenken Sie: Eine nicht behandelte Periimplantitis kann zu einem starken Knochenschwund und zum Verlust des Implantates führen. Außerdem hat die Entzündung Einfluss auf Ihre körperliche Gesundheit. Also zögern Sie nicht und kommen Sie in unsere Praxis.

Eine Periimplantitis ist eine Entzündung des Weichgewebes um das Implantat, vergleichbar mit der Parodontitis am natürlichen Zahn. Auslöser sind Bakterien. Die besten Chancen haben wir, wenn wir frühzeitig mit der Behandlung beginnen. Die Periimplantitis verläuft schleichend und häufig beschwerdefrei!

Sie bemerken eine Periimplantitis zunächst bei der Zahnpflege. Wenn Sie Blut an Zahnbürste oder Zahnseide feststellen, kann dies ein erstes Indiz sein. Weitere Anzeichen sind geschwollenes Zahnfleisch, Mundgeruch oder ein unangenehmer Geschmack. Im fortgeschrittenen Stadium kann das Implantat gelockert sein.

Periimplantitis-Therapie

Grundsätzlich ist eine Periimplantitis nicht ohne Profis in den Griff zubekommen – aber es ist in den meisten Fällen möglich. Es bedarf eines konsequenten Therapieablaufs und eines disziplinierten Verhalten. Zunächst werden die bakteriellen Beläge von unseren Prophylaxe-Profis gründlich entfernt. Antibakterielle Spülungen können als unterstützende Maßnahme dienen.

Im fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung können die Implantat-Oberflächen mit einem speziellen Laser oder einer bakterienhemmenden Substanz behandelt werden. Mit dieser schonenden Therapie haben wir gute Erfahrungen. In Ausnahmefällen kann eine Entfernung des Implantates notwendig werden.

Implantat-Nachsorge von den Profis

Wie natürliche Zähne brauchen auch die Implantate und der Zahnersatz eine regelmäßige Pflege. Mit einer guten Mundhygiene und regelmäßigen Kontrollen können die Implantate lange erhalten bleiben. Es gibt verschiedene Reinigungstechniken und Prophylaxe-Maßnahmen. Unsere Prophylaxe-Spezialisten und die Dentalhygienikerinnen (DH) beraten Sie hierzu ausführlich.

Aktuelle Informationen
13.07.2020 10:00 Wir sind auch in Corona-Zeiten für Sie da

Wir behandeln Sie gerne, nicht nur in Notfällen!

Nach wie vor ist der Schutz unserer Patientinnen und Patienten durch umfassende Hygienemaßnahmen gewährleistet.
Deshalb: Haben Sie keine Angst vor Ansteckung.

Ihre Gesundheit ist uns wichtig.

Ihr Praxisteam


Hinweis zu Corona Schliessen